Ambulante Lungenrehabilitation

Lungenrehabilitation ist ein Programm für Patienten mit chronischen Lungenkrankheiten wie Emphysem, chronische Bronchitis, Asthma, Bronchiektasen und Lungenfibrose.

In Zusammenarbeit mit der traditionsreichen Patientenorganisation aha! - Selbsthilfe Asthma, Lunge und Allergie wurde ein einzigartiges, individuelles und ambulantes Patientenschulungs- und Rehabilitationsprogramm (ALA-Programm) geschaffen.

Durch den gezielten Einsatz eines interdisziplinären Teams von Ärzten, Physio-/Sporttherapeuten, Psychiatern/Psychologen und Kurs- und Schulungsleiterinnen sowie einer engen Zusammenarbeit mit dem MoveMed Balgrist (Siehe dazu: www.movemed.ch) wird dem Asthma-, Lungen- und Allergiekranken ermöglicht, ein persönliches und effizientes Rehabilitations- und Schulungsprogramm zu besuchen.

Unser Lungenrehabilitationsprogramm umfasst Trainings- und Schulungsmodule, welche den Bedürfnissen der Patienten entsprechend in enger Zusammenarbeit mit dem zuweisenden Hausarzt und Internisten ausgewählt werden.

Die Kurse garantieren eine bedürfnisorientierte Einzel- oder Gruppenausbildung von Patienten. Folgende Punkte bilden das Gerüst der ambulanten Lungenrehabilitation:

Individuelle Zielformulierung
Erhebung des Gesundheitszustands
Prävention von Lungenkrankheiten
Krankheitslehre
Medikamentöse Therapie

Atemphysiotherapeutische Massnahmen
Gebrauch von medizinischen Hilfsmitteln

Sporttherapie

Verhaltenstherapeutische Massnahmen

Aufklärung über weitere medizinische Massnahmen

 

a

Abdomen: Bauchregion

Ablation: Operative Entfernung

Anamnese: Vorgeschichte einer Krankheit

Angina pectoris: Erkrankung der Herzkranzgefässe

Angioplastie: Ausdehnung eines Blutgefässverschlusses mit einem Ballonkatheter

Arrhythmie: Unregelmässige Herzschlagfolge

Aspiration: Ansaugen von Luft oder Flüssigkeiten